Advent, Advent

Advent, Advent (7)

Nur noch wenige Tage bis zum Adventssonntag und dem ersten Türchen am Kalender. Und allmählich kommen wir in Weihnachtsstimmung…

Trotz all dem kommerziellen Rummel um Weihnachten, sollten wir vor allem die Besinnlichkeit dieser Tage nicht vergessen. In der Dekoration halten wir es ähnlich. Klassisch, nicht zu viel aber gemütlich. Aus der Herbstzeit sind wir ja sowieso bereits mit Kissen, Kuschelplaids und Kerzen eingedeckt. Da fehlt gar nicht mehr so viel.

Eine Girlande aus Tannenzweigen, nur fein mit einigen Glassternen in Weiss und Beige sowie ein paar roten Klassikern verziert, reicht vollkommen aus für festliches Landhaus-Flair.

Bei mir herrschen Beigetöne, Holz und Weiss vor. Je nach Saison, wirkt diese Kombination bereits mit einer einzigen weiteren Farbe ganz anders. Die weinroten Adventskerzen greifen andere Details im Raum farblich auf.

Advent, Advent (6)

Dekorationen in Weiss und Silber gehalten sind flockig leicht und passen zum ersten Schnee vor den Fenstern. Durch Hirschmotive und kleine Holzelemente oder Tannenzapfen bleibt die Wirkung dennoch warm und gemütlich.

Advent, Advent (3)

Auch auf dem Esstisch darf es einfach und schlicht sein. Silber und Weiss bleiben, hinzu kommen Tischläufer oder -tücher aus Leinen.

Anstatt den Sektkühler bis zur nächsten Party im Schrank stehen zu lassen, wird er einfach zur Dekoschale umfunktioniert. Darin kommen Kugeln, Zapfen oder andere Kleinigkeiten schön zur Geltung. Als Beispiel: In Wachs getauchte Tannenzapfen passen sich farblich euren Wünschen an und bröseln nicht.

Advent, Advent (4)

Advent, Advent (1)

Natürlich dürfen Kerzen und Laternen nicht fehlen, um eine verträumte, winterliche Atmosphäre zu schaffen. Vereinzelte holzige Elemente erinnern an einen verschneiten Wald.

Advent, Advent (2)

Weihnachten ist für mich voller Kindheitserinnerungen. Die erste Adventskerze, auf dem Bauch liegend einem Wintermärchen lauschen, die warme Gemütlichkeit im Haus nach dem Herumgetolle im Schnee oder die Freude, wenn man ein weiteres der 24 kleinen Nümmerchen am Kalender entdeckt. All dem sollten wir im Advent wieder viel mehr Platz einräumen, bevor die Hektik überhand nimmt.

Warum also nicht dem Partner, sich selbst oder einem anderen lieben Menschen einen Kindheitstraum erfüllen und ihn bereits anfangs Dezember mit einem selbstgemachten Adventskalender überraschen? Die Gestaltungsmöglichkeiten sind grenzenlos… Ein lackierter Ast, an dem 24 Päckchen hängen, eine kleine Leiter mit 24 Juttesäckchen oder wie hier ein einfaches Memoboard aus Metall ?

Übrigens: Bei Impressionen sind Adventskalender gerade im Sale 😉 (Impressionen/Adventskalender)

Advent, Advent (5)

 

Ich wünsche euch einen zauberhaften Advent!

 

 

1265 Total Views 2 Views Today
facebookpinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.