Schöner Herbst

schöner Herbst (2)

Wie um uns für das Ende des Sommers zu entschädigen, wird es im Herbst nochmals so richtig schön bunt. Diese Farbvielfalt möchten wir uns auch in unsere Wohnung holen. Und so geht’s!

Der Herbst ist die Zeit von satten Rottönen, leuchtendem Gelborange und frischem Grün. Wir brauchen nur mit offenen Augen durch die Natur zu gehen und schon haben wir eine stimmungsvolle Tischdekoration beisammen. Ein helles Holztablett wie im Bild oben, umrahmt die Fundstücke perfekt.

Auch einzelne Zweige von Beerensträuchern sehen in Vasen arrangiert wunderschön herbstlich aus.

schöner Herbst (6)

Gold- und Kupferaccessoires ergänzen Herbstfarben perfekt und bringen sie richtig zum Leuchten. Die letzten Strahlen der Sonne werden darin reflektiert und werfen einen Goldschimmer in den gesamten Raum.

schöner Herbst (5)

Einen Hauch Scandi Chic verbreitet diese moderne Papierablage in passendem Kupfer. Durch sie werden die Salontisch-Bildbände in die Dekoration mit aufgenommen. Gefunden habe ich sie bei Interio (www.interio.ch).

schöner Herbst (4)

Warme Farben, Kerzen und natürliche Elemente in Braun bringen Gemütlichkeit in weisse Einrichtungen und steigern die Vorfreude auf kuschelige Abende zu Hause. So neu kombiniert, findet auch die türkisfarbene Glasvase aus dem Sommer wieder ein Plätzchen. Auch der Federkranz, ursprünglich eine Osterdekoration, fügt sich nun perfekt in die herbstliche Wohnung mit ein.

schöner Herbst (3)

Zur Versüssung kürzerer Tage, habe ich dieses Rezept für eine bretonische Galette entdeckt. Sie eignet sich hervorragend als Vor- wie auch als Nachspeise oder zum Tee am Nachmittag.

schöner Herbst (1)

Apfel-Honig-Galette:

Eine klassische bretonische Galette wird eigentlich aus Buchweizenteig gemacht. Wir können aber auch Mürbeteig verwenden. Zusammen mit dem braunen Demara-Zucker, ergibt das eine köstliche Karamellnote.

Zutaten (für 4-6 Personen):

  • ca. 400g Mürbeteig
  • 120 g Brie-Käse
  • 1 EL Demara-Zucker
  • 3 EL gehobelte Mandeln
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 Äpfel, entkernt, in dünne Scheiben geschnitten
  • Butter
  • Honig
  • Granatapfelkerne

Zubereitung:

Den Mürbeteig auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

Mit Brie belegen, Zucker, Mandeln und Zimt darüber streuen.

Die Käseschicht mit Apfelscheiben bedecken.

Oberfläche mit Butterbestreichen und mit Honig beträufeln, Kanten am Rand aufbiegen.

Bei 180 Grad im Ofen 20-25 Minuten goldbraun backen.

Mit Granatapfelkernen betreuen und am besten noch etwas warm geniessen.

 

Ich wünsche euch eine wunderschöne, behagliche Herbstzeit!

 

 

1191 Total Views 2 Views Today
facebookpinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.